© 2019 Friedrich Lankl
Initiative für Gerechte Strafverfolgung von  Illegalen Netzwerken und Seilschaften in der Deutschen Justiz

News Bundeskanzlerin

Wie die Staatsanwaltschaft Frau Dr. Merkel durch Machtmissbrauch schützte.

Seite: 1 (2)

<<vorheriges 

Seite: 1 (2)

<<vorheriges 

Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel wurde Informiert das ein Klassensystem in der deutschen Justiz betrieben wird was Diktatur ist und aufgefordert als oberste Dienstherrin Maßnahmen einzuleiten damit dieses nachweisliche Klassensystem und Seilschaften in der Justiz abgestellt wird. Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel hatte nichts gemacht und keine Maßnahmen eingeleitet so das nach unserer Sicht Hochverrat gemacht wurde und in schwerer Weise gegen den geleisteten Amtseid und Grundgesetz verstoßen wurde aus diesem Grunde weil das Gesetz für alle Menschen gleich ist wurde Strafanzeige gegen Frau Dr. Merkel gestellt. Das Zwischenergebnis von der Staatsanwaltschaft Berlin ist erschreckend und hoch Alarmierend. Es wurde mit falschen Beurteilung keine Strafverfolgung gemacht, Aussagen das nur Rückschlüsse gemacht wurden sind falsch, denn die Beweise das Frau Dr. Merkel informiert wurde und nichts dagegen unternommen hatte lagen der Staatsanwaltschaft schwarz auf weis vor. Auch die Aussage der Staatsanwaltschaft ich hätte nur eine politische Bewertung gemacht, ist komplett Sachstandsfremd und eine Unverfrorenheit. Vielmehr bestätigt sich durch die Handlungen der Staatsanwaltschaft das Strafverfolgung nach Klassen gemacht wird und das Gesetz und Anwendung für die Bundeskanzlerin nicht gilt. So das der Auftrag und Übertragung von Aufgaben welcher vom deutschen Volk an die Staatsanwaltschaft durch die Ernennung als Staatsanwalt gegeben wurde, durch Amtsmissbrauch nicht erfüllt wurde. Entsprechende rechtliche Maßnahmen gegen die Staatsanwaltschaft Berlin wurden eingeleitet. Sehen Sie selbst den Machtmissbrauch der Staatsanwaltschaft Berlin.
© 2019 Friedrich Lankl

Wie die Staatsanwaltschaft Frau Dr. Merkel

durch Machtmissbrauch schützte.

Seite: 1 (2)

<<vorheriges 

Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel wurde Informiert das ein Klassensystem in der deutschen Justiz betrieben wird was Diktatur ist und aufgefordert als oberste Dienstherrin Maßnahmen einzuleiten damit dieses nachweisliche Klassensystem und Seilschaften in der Justiz abgestellt wird. Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel hatte nichts gemacht und keine Maßnahmen eingeleitet so das nach unserer Sicht Hochverrat  gemacht wurde und in schwerer Weise gegen den geleisteten Amtseid und Grundgesetz verstoßen wurde aus diesem Grunde weil das Gesetz für alle Menschen gleich ist wurde Strafanzeige gegen Frau Dr. Merkel gestellt. Das Zwischenergebnis von der Staatsanwaltschaft Berlin ist erschreckend und hoch Alarmierend. Es wurde mit falschen Beurteilung keine Strafverfolgung gemacht, Aussagen das nur Rückschlüsse gemacht wurden sind falsch, denn die Beweise das Frau Dr. Merkel informiert wurde und nichts dagegen unternommen hatte lagen der Staatsanwaltschaft schwarz auf weis vor. Auch die Aussage der Staatsanwaltschaft ich hätte nur eine politische Bewertung gemacht, ist komplett Sachstandsfremd und eine Unverfrorenheit. Vielmehr bestätigt sich durch die Handlungen der Staatsanwaltschaft das Strafverfolgung nach Klassen gemacht wird und das Gesetz und Anwendung für die Bundeskanzlerin nicht gilt. So das der Auftrag und Übertragung von Aufgaben welcher vom deutschen Volk an die Staatsanwaltschaft durch die Ernennung als Staatsanwalt gegeben wurde,durch Amtsmissbrauch nicht erfüllt wurde. Entsprechende rechtliche Maßnahmen gegen die Staatsanwaltschaft Berlin wurden eingeleitet. Sehen Sie selbst den Machtmissbrauch der Staatsanwaltschaft Berlin.

Seite: 1 (2)

<<vorheriges