© 2019 Friedrich Lankl
Initiative für Gerechte Strafverfolgung von  Illegalen Netzwerken und Seilschaften in der Deutschen Justiz

Der Senat deckt ein Klassensystem und Seilschaften in der Justiz Hamburg!

Weil mit Seilschaften ein Klassensystem in der Justiz Hamburg mit Nachweis betrieben wird wurde eine Eingabe am 27.01.2019 and an die Hamburgische Bürgerschaft gemacht. In der Eingabe wurde mit Beweisen belegt, das ein Klassensystem durch Seilschaften in der Justiz Hamburg betrieben wird was durch den Senat von Hamburg gedeckt wird. Bewiesen wurde, dass sich Beamte und Amtsträger der Justiz  Hamburg nach belieben von Straftaten bedienten, weil sich diese sicher waren das Sie strafrechtlich durch die Seilschaften in der Justiz nicht verfolgt werden. So das nach Klassen gegen Beamte und Amtsträger keine Strafverfolgung gemacht wird obwohl Straftaten nachweislich belegt sind, z.B. ein Notar hatte Urkundenfälschung schwarz auf weise Belegt gemacht in dem der Notar Änderungen in einem Vertag nach Unterschriften gemacht hatte, so das der Vertrag was eine Urkunde ist verfälscht wurde die Dienstaufsicht für Notare (Präsidentin des Landgerichts) deckte das und hatte kein Fehlverhalten des Notars feststellen können. Die Staatsanwälte bis hin zur Generalstaatsanwaltschaft hatten keine Strafverfolgung durch Amtsmissbräuche gegen den Notar und Dienstaufsicht gemacht (offensichtlich weil es sich um Beamte handelt eine andere Klasse), mit der Aussage das keine Straftaten zu erkennen sind obwohl diese durch die Fälschung nachweislich ist.  So wird durch Seilschaften bis hin zum Senat ein Klassensystem aktiv in der Justiz Hamburg betrieben was eine Gefahr für jeden Menschen in Hamburg ist, denn nach dem Gesetz muss man sich bedingungslos auf die Justiz verlassen können, durch dieses nachweisliche Klassensystem und Seilschaften ist man aber verlassen. Wird der Untersuchungsausschuss neutral seine Pflichten gegenüber den Bürgern nachkommen oder wird eine Vertuschung gemacht, weil es sich um Beamte handelt? Das wird sich zeigen, wir werden Sie über den Ausgang Informieren.

Seite: 1 2 (3)  4

5 6

                                                                                                                <<vorheriges    nächste >>

Seite: 1 2 (3)  4

5 6

                                                                                                                <<vorheriges    nächste >>

© 2019 Friedrich Lankl

Der Senat deckt ein Klassensystem und

Seilschaften in der Justiz Hamburg!

Weil mit Seilschaften ein Klassensystem in der Justiz Hamburg mit Nachweis betrieben wird wurde eine Eingabe am 27.01.2019 and an die Hamburgische Bürgerschaft gemacht. In der Eingabe wurde mit Beweisen belegt, das ein Klassensystem durch Seilschaften in der Justiz Hamburg betrieben wird was durch den Senat von Hamburg gedeckt wird. Bewiesen wurde, dass sich Beamte und Amtsträger der Justiz  Hamburg nach belieben von Straftaten bedienten, weil sich diese sicher waren das Sie strafrechtlich durch die Seilschaften in der Justiz nicht verfolgt werden. So das nach Klassen gegen Beamte und Amtsträger keine Strafverfolgung gemacht wird obwohl Straftaten nachweislich belegt sind, z.B. ein Notar hatte Urkundenfälschung schwarz auf weise Belegt gemacht in dem der Notar Änderungen in einem Vertag nach Unterschriften gemacht hatte, so das der Vertrag was eine Urkunde ist verfälscht wurde die Dienstaufsicht für Notare (Präsidentin des Landgerichts) deckte das und hatte kein Fehlverhalten des Notars feststellen können. Die Staatsanwälte bis hin zur Generalstaatsanwaltschaft hatten keine Strafverfolgung durch Amtsmissbräuche gegen den Notar und Dienstaufsicht gemacht (offensichtlich weil es sich um Beamte handelt eine andere Klasse), mit der Aussage das keine Straftaten zu erkennen sind obwohl diese durch die Fälschung nachweislich ist.  So wird durch Seilschaften bis hin zum Senat ein Klassensystem aktiv in der Justiz Hamburg betrieben was eine Gefahr für jeden Menschen in Hamburg ist, denn nach dem Gesetz muss man sich bedingungslos auf die Justiz verlassen können, durch dieses nachweisliche Klassensystem und Seilschaften ist man aber verlassen. Wird der Untersuchungsausschuss neutral seine Pflichten gegenüber den Bürgern nachkommen oder wird eine Vertuschung gemacht, weil es sich um Beamte handelt? Das wird sich zeigen, wir werden Sie über den Ausgang Informieren.

Seite: 1 2 (3)  4

5 6

                       <<vorheriges    nächste >>

Seite: 1 2 (3)  4

5 6

                       <<vorheriges    nächste >>